Behindert und weggeworfen

Petra M., Augsburg:
Für unseren Vierbeiner eine sehr entspannte Atmosphäre. Die Vorab-Infos waren wirklich klasse und machen es für den Wuffi angenehm. Hinzu kommt noch die einfühlsame Arbeit von Anja Kiefer – echt klasse! Ganz besonders für Hunde mit unschöner Vergangenheit.

Als Petra mich mit ihrem Spike im Rahmen des Kalendershootings für die Streunerhilfe Susi & Strolch besuchen kam und mir die Geschichte von Spike erzählte konnte ich es nicht glauben: Da Spike behindert ist (seine Zunge ist für seinen Mund viel zu lang) hat man ihn einfach sich selbst überlassen. Kurz vor dem Verdursten wurde er dann gerettet. Neben dieser Behinderung ist Spike nun auch nahezu erblindet.
Für Petra ist das alles überhaupt kein Problem. Sie hat gelernt mit den kleinen “Verhaltensauffälligkeiten” von Spike richtig umzugehen und liebt ihren Buben über alles.